Zugtickets für Indien online buchen

Zug der indischen Bahn

Im Gegensatz zu sehr vielen Reiseländern außerhalb von Europa, hat Indien ein sehr großes Bahnnetz. Die indische Eisenbahngesellschaft gilt sogar als größter Arbeitgeber der Welt. Daher kommt man mit der Bahn in Indien fast überall hin, zumindest wenn man genügend Zeit mitbringt.

Natürlich ist über das Bahnfahren in Indien schon viel geschrieben worden. Einen guten Überblick über das Thema bietet der Blog spontanumdiewelt. Dort ist auch beschrieben, wie man Tickets buchen kann. Trotz dieser Anleitung hat es aber bei uns nicht ganz so problemlos geklappt, weswegen wir in diesem Artikel vielleicht noch einige hilfreiche Tipps geben können.

Zunächst einmal möchten wir aber noch auf eine andere Seite verweisen. Seat61.com bietet sehr viele Informationen, allerdings in Englisch.

Den richtigen Zug finden

Zur Zugsuche kann man entweder die Buchungsseite der indischen Bahn oder die Seite Cleartrip.com, welche von einem Drittanbieter betrieben wird, verwenden. Auf beiden Seiten gibt man die gewünschte Start- und Zielstation, sowie das Datum ein und bekommt dann passende Züge angezeigt. Leider zeigen beide Seiten keine Umsteigeverbindungen an. Wenn es zwischen den angegebenen Orten keine direkte Verbindung gibt, werden gar keine Züge angezeigt. Geeignete Umsteigestationen muss man sich dann selber heraussuchen und dann die zwei Züge einzeln heraussuchen. Hierbei ist die Karte der Zugverbindungen auf mapsofindia.com hilfreich. Dort sucht man am besten nach der nächsten größeren Stadt, die zwischen dem Startpunkt und dem gewünschten Zielpunkt liegt. In der Liste der Züge, die man als Ergebnis erhält, kann man dann die einzelnen Züge anklicken und bekommt dann eine Liste mit allen Bahnhöfen, an denen der Zug hält. Mit Hilfe der Karte und dieser Listen lassen sich dann meist recht gute Umsteigepunkte finden.

Ergebnis einer Zugsuche bei der indischen Bahn. Um Verfügbarkeit und Preise zu sehen, muss man zunächst die gewünschte Klasse auswählen und dann auf „Check availability & fare“ klicken.

Buchung mit 12go.asia

Hat man einen Zug gefunden, kann man sich an die Buchung machen. An dieser Stelle möchten wir zunächst darauf hinweisen, dass man immer eine Reisepassnummer angeben muss. Man sollte also sicherstellen, dass man einen gültigen Reisepass hat, bevor man sich an die Buchung macht. Die einfachste Option ist, die Seite 12go.asia zu nutzen. Hier kann man Züge auf den wichtigsten Strecken buchen. Die Anmeldung, der Buchungsvorgang und die Bezahlung mit Kreditkarte klappen problemlos. Allerdings sind die Tickets hier etwa 25 % teurer als bei der indischen Bahn oder bei Cleartrip. Im Vergleich zu Deutschen Bahntickets ist aber auch das noch immer sehr günstig. Wir haben diesen Anbieter für die Buchung einer Fahrt von Kozhikode in Kerala nach Chennai genutzt.

Ergebnis einer Zugsuche bei 12go.asia. Die verfügbaren Klassen und der Preis werden direkt angezeigt.

Buchung mit Cleartrip / Indischer Bahn

Viele Regionalverbindungen sind allerdings bei 12go nicht buchbar. Auch bei uns war dies bei der Verbindung von Varkala nach Kozhikode der Fall. Wer solch eine Verbindung buchen möchte, braucht auf jeden Fall ein Nutzerkonto bei der Indischen Bahn. Auf einigen Seiten liest man, dass es kompliziert sei, dort ein Konto zu eröffnen oder dass man eine indische Handynummer braucht. Beides können wir aber so nicht bestätigen. Mit einer deutschen Handynummer klappt es definitiv und zumindest bei uns war auch die Registrierung grundsätzlich kein Problem. Man gibt seine Daten und Kontaktadresse, sowie Handynummer und E-Mail Adresse an und sucht sich Nutzername und Passwort (maximal 15 Zeichen) aus. Dann bekommt man zwei unterschiedliche Verifizierungscodes per Email und SMS geschickt, welche man beim ersten Login angeben muss. Das hat auch geklappt, jedoch war unser Passwort zu lang. Das hat uns das System aber nicht mitgeteilt, sondern das Passwort wohl einfach nach 15 Stellen abgeschnitten. Nach dem Austausch einiger Mails mit dem Kundenservice der indischen Bahn ließ sich dieses Problem allerdings durch die Wahl eines neuen Passwortes lösen.

Ansicht der Verfügbarkeit und des Preises für einen Zug bei der Indischen Bahn.

Nach Eingabe der Verifizierungscodes sollte nun eigentlich ein Fenster erscheinen in dem man die für Ausländer obligatorische Registrierungsgebühr von 120 Rupien bezahlen kann. Dies passierte bei uns allerdings nicht. Und das war wohl auch der Grund für die nun folgenden Probleme. Einen Zug buchen konnten wir nun nämlich noch immer nicht. Beim Klick auf „book now“ passierte einfach nichts. An dieser Stelle konnte nun auch der Kundenservice nicht mehr weiter helfen. Daher probierten wir es nun erst mal mit Cleartrip. Die Zugsuche dort klappte problemlos und die Seite wirkt im Vergleich zur indischen Bahn auch sehr viel übersichtlicher. Die Buchung selbst läuft dann so ab, dass man zunächst die Zahlung per Kreditkarte durchführt und dann auf die Seite der indischen Bahn weiter geleitet wird, wo man Nutzername und Passwort angeben muss. Wir wurden in diesem Schritt dann allerdings direkt auf die Seite weitergeleitet, wo man die Registrierungsgebühr bezahlen muss, was jetzt mit Kreditkarte auch ohne Probleme klappte. Allerdings wurde danach die Buchung bei Cleartrip nicht bestätigt.

Ergebnis einer Zugsuche bei Cleartrip. Der Preis für die vorausgewählte Klasse wird direkt angezeigt. Die Verfügbarkeit muss noch extra gecheckt werden, wird dann aber in der gleichen Ansicht dargestellt.

Beim nächsten Versuch gaben wir nochmal der Seite der indischen Bahn eine Chance, denn auch dort konnten wir den Buchungsprozess nun starten. Leider gab es diesmal aber Probleme mit der Bezahlung. Die Eingabe der Kreditkartendaten klappte zwar und die Bestätigung der Zahlung in der Banking App funktionierte auch, doch offensichtlich ging beim Transfer etwas schief. Jedenfalls kam keine Buchungsbestätigung und nach einigen Minuten wurde die Buchung als „failed Transaction“ aufgelistet. Auch ein weiterer Versuch blieb erfolglos.

Also wieder zurück zu Cleartrip und bei diesem vierten Versuch klappte es dann endlich. Zahlung und Eingabe der Nutzerdaten bei der indischen Bahn klappten. Die Buchung wurde sofort bestätigt und wir bekamen das E-Ticket innerhalb weniger Minuten. Das Ticket ist bei Cleartrip nur unwesentlich teurer als bei der indischen Bahn. Lediglich ein Aufschlag von 1,8 % fällt an.

Fazit

Als Fazit lässt sich sagen, dass man mit 12go.asia schnell und unkompliziert buchen kann. Die Zeitersparnis ist den Aufpreis auf jeden Fall wert. Wer jedoch auch regionale Verbindungen buchen möchte, die 12go.asia nicht anbietet und der daher eh ein Nutzerkonto bei der indischen Bahn anlegen muss, für den dürfte es am sinnvollsten sein, mit Cleartrip zu buchen.

Hier nochmal alle wichtigen Links:

Den Buchungsprozess haben wir jetzt hinter uns. Nun sind wir gespannt auf das Abenteuer Bahnfahren in Indien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.