Am nassesten Ort der Erde

Wir sind grade in Cherrapunji in Indien am nassesten Ort der Erde. Hier scheint schön die Sonne, weil es ist die Trockenzeit.

Wir haben heute einen schönen Ausflug gemacht. Wir waren zuerst an Wasserfällen, wo es ganz steil runterging. Da konnte man sogar nach Bangladesch gucken.

Seven Sister Falls
Seven Sister Falls Sohra

Danach sind wir zu einem Spielplatz gefahren und da waren viele andere Kinder, das waren mehrere Schulklassen. Da war ein schönes Karussell mit Sitzen. Viele Kinder wollen mit mir Fotos machen.

Spielplatz in Cherrapunji
Spielplatz in Cherrapunji

Danach sind wir auf ein Feld gefahren und wir haben von meinen Vater die Drohne starten lassen. Danach sind wir zu einem Restaurant gefahren. Da gabs leckere Pommes. Weil das Essen hier sehr scharf ist, haben wir extra eine nicht so scharfe Sauce bekommen. Auch da gab es einen Spielplatz.

Der Verkehr war heute nicht so groß wie beim letzten Ausflug. Da waren ganz viele Autos und ein Schulbus, wo Kinder im Bus gehopst sind. Der Bus hat sogar ganz doll gewackelt.

Heute Abend hab ich die Hausaufgaben gemacht, die ich von der Schule noch machen musste.

Viele Grüße nach Deutschland.

Eure Marisa.

2 Comments

    • Liebe Frau Lücking,
      ich habe es gelesen. Vielen Dank!!
      Ich freue mich, wenn ich dich das nächste Mal wiedersehe und alles was du dann erzählst. Ich freue mich, dass du liest, was ich so mache! Ich war schon öfters schwimmen, nur leider sind die Wellen hier sehr hoch und ich kann nicht so weit rausschwimmen.
      Und Frau Lücking: Eine Spinne ist doch gar nicht gruselig. Viel gruseliger sind hier die Riesen-Ameisen. 😉
      Viele Grüße auch von Mama, Papa und Naira!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.